Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb  der Softwareanwendung “Track My Trip” für mobile Geräte. und der mit der Anwendung verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf. (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Dr. Olaf Schmidt
Am Rebengärtchen 56
69190 Walldorf, Deutschland
neocor6@gmail.com
https://neocor6.com/de/impressum/

Arten der verarbeiteten Daten:

– Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
– Inhaltsdaten (z.B. Standortdaten, Texteingaben, Fotografien).
– Nutzungsdaten (z.B., besuchte Bildschirme, Zugriffszeiten, Nutzungsdauer).
– Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, App Version).

Kategorien betroffener Personen

Anwender der App Track My Trip, Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

– Zurverfügungstellung der ANwendungsfuntionen Funktionen und Inhalte.
– Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
– Sicherheitsmaßnahmen.
– Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Geschäftsbezogene Verarbeitung

Zusätzlich verarbeiten wir
– Vertragsdaten (z.B., Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie).
– Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie)
von unseren Kunden, Interessenten und Geschäftspartner zwecks Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege, Marketing, Werbung und Marktforschung.

Vom Benutzer bereitgestellte Informationen

Die Anwendung erhält die Informationen, die Sie beim Herunterladen und Registrieren der Anwendung angeben. Die Registrierung bei uns ist optional. Beachten Sie jedoch, dass Sie möglicherweise einige der von der Anwendung angebotenen Funktionen nicht verwenden können, wenn Sie sich nicht bei uns registrieren.

Wenn Sie sich bei uns registrieren und die Anwendung verwenden, geben Sie im Allgemeinen (a) Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Alter, Ihren Benutzernamen, Ihr Passwort und andere Registrierungsinformationen an; (b) transaktionsbezogene Informationen, z. B. wenn Sie Einkäufe tätigen, auf Angebote reagieren oder Anwendungen von uns herunterladen oder verwenden; (c) Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, wenn Sie uns um Hilfe bitten; (d) Kreditkarteninformationen für den Kauf und die Nutzung der Anwendung, und; (e) Informationen, die Sie bei der Verwendung der Anwendung in unser System eingeben, z. B. Kontaktinformationen und Informationen zum Projektmanagement.

Registrierfunktion

Nutzer können optional ein Nutzerkonto anlegen. Im Rahmen der Registrierung werden die erforderlichen Pflichtangaben den Nutzern mitgeteilt. Die im Rahmen der Registrierung eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Nutzung des Angebotes verwendet. Die Nutzer können über angebots- oder registrierungsrelevante Informationen, wie Änderungen des Angebotsumfangs oder technische Umstände per E-Mail informiert werden. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto gekündigt haben, werden deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto gelöscht, vorbehaltlich deren Aufbewahrung ist aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen entspr. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO notwendig. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berechtigt, sämtliche während der Vertragsdauer gespeicherten Daten des Nutzers unwiederbringlich zu löschen.

Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Regsitrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung der Nutzerkontos, speichern wird die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu besteht eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die IP-Adressen werden spätestens nach 7 Tagen anonymisiert oder gelöscht.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System (“CRM System”) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Weitergabe der durch Benutzer bereitgestellten und automatisch gesammelten Informationen

Wir verkaufen, tauschen oder übertragen Ihre persönlichen Daten nicht an externe Parteien. Wir behalten uns das Recht vor, Ihre persönlichen Informationen offen zu legen, wie gesetzlich vorgeschrieben, und wenn wir glauben, dass die Offenlegung notwendig ist, um unsere Rechte zu schützen und / oder um einem gerichtlichen Verfahren, Gerichtsbeschluss nachzukommen.

Wenn die App Track My Trip von einer Fusion, Akquisition oder einen Verkauf betroffen ist, werden Sie auf geeignetem Weg und durch einen deutlichen Hinweis auf unserer Website über jede Änderung der Eigentumsverhältnisse oder Verwendungen informiert.

Werbung

Track My Trip verwendet Google Admob (Admob Datenschutzrichtlinie), um Anzeigen zu schalten. Werbetreibende und Werbenetzwerke verwenden einige der von der Anwendung gesammelten Informationen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die eindeutige ID Ihres Mobilgeräts und Ihre Mobiltelefonnummer. Diese Dritten können auch anonyme Informationen über andere Anwendungen erhalten, die Sie auf Ihr mobiles Gerät heruntergeladen haben, die mobilen Websites, die Sie besuchen, Ihre nicht präzise Standortinformationen (z.B. Ihre Postleitzahl), und andere nicht präzise Standortinformationen, um zu helfen, anonyme zielgerichtete Werbung in der Anwendung einzublenden und  zu analysieren.

Google Analytics

Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“) ein. Google stellt ein Android SDK zur Verfügung, welches in die App Track My Trip eingebunden ist. Informationen über Benutzung der App durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“).

Die folgenden Informationen werden mithilfe des Google Analytics SDK in der Track My Trip App gesammelt:

  • Wie die App verwendet wird
  • Welche Bildschirme der App besucht werden
  • Wie lange die App verwendet wird
  • Welche Art von Smartphone verwendet wird
  • Welche App-Version verwendet wird
  • Der grobe Standort des Geräts (Stadtebene)

Beachten Sie, dass wir die von Ihnen aufgezeichneten Reisen oder andere persönliche Informationen, die es ermöglichen, einen Nutzer der App zu identifizieren, nicht weitergeben.

Die Analytics-Informationen ermöglichen es uns, die Nutzer besser zu verstehen, um die am häufigsten verwendeten Funktionalitäten der App zu identifizieren. Dies ermöglicht uns, bessere Entscheidungen über das Design und die Implementierung neuer Funktionen zu treffen.

Google Maps

Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Präzise Echtzeit-Ortsinformationen des Geräts

Wenn Sie die mobile Anwendung Track My Trip verwenden, nutzen wir GPS-Technologie (oder eine andere ähnliche Technologie), um Ihren aktuellen Standort zu ermitteln, an dem Sie sich befinden, zu ermitteln und diesen auf einer Landkarte anzuzeigen. Wenn nicht explizit gewünscht, teilen wir Ihren aktuellen Standort nicht mit anderen Benutzern.

Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Standort für die oben genannten Zwecke verwenden, sollten Sie die Standortdienste für die mobile Anwendung in Ihren Kontoeinstellungen oder in den Einstellungen Ihres Mobiltelefons und / oder in der mobilen Anwendung deaktivieren. In diesem Fall leistet die Anwendung allerdings keinen Mehrwert.

Android-Berechtigungen

Track My Trip bietet eine Fülle von Funktionen, für die folgende Android-Berechtigungen erforderlich sind:

Genauer Standort (GPS und netzwerkbasiert) und ungefährer Standort (netzwerkbasiert)
Die Hauptaufgabe der App Track My Trip besteht darin, Benutzerstandorte während einer Reise aufzuzeichnen. Daher wird der Zugriff auf den aktuellen Standort benötigt

Zugriff Bilder und Videos
Bilder können aufgenommen und an einen definierten Point of Interest angehängt werden

Ändern oder löschen des Inhaltes des externen Speichers
Google Maps für Android v2 wird Kartenkacheln auf externem Speicher zwischenspeichern und aufgezeichete Routen könne exportiert werden.

Lesen Sie den Inhalt des externen Speichers
Aufgezeichnete Tracks können von externem Speicher importiert werden

Voller Netzwerkzugriff
Wird benötigt, um Kartenkacheln herunterladen und auf Google Play-Dienste zugreifen zu können, um Teilen von Informationen zu unterstützen und aufgezeichnete Informationen in Google Drive speichern zu können.

Netzwerkverbindungen anzeigen
Google Maps für Android v2 benötigt diese Berechtigung, damit der Verbindungsstatus überprüft werden kann, da Daten heruntergeladen werden müssen.

Suchen nach Konten auf dem Gerät
Wird benötigt, um eine Verbindung zu Google Drive über ein auf dem Gerät verfügbares Konto herzustellen.

Beim Start ausführen
Wenn das Telefon während der Track-Aufnahme ein- / ausgeschaltet wird, wird der Tracking-Dienst nach dem Hochfahren des Geräts automatisch fortgesetzt.

Verhindern, dass das Telefon in den Ruhemodus wechselt
Während der Aufzeichnung von Trips wird das Wechseln des Geräts in den Ruhemodus verhindert.

Lesen der Google-Dienstkonfiguration
Ermöglicht der App den Zugriff auf webbasierte Google-Dienste.

Google Play-Abrechnungsdienst
Die App nutzt den In-App-Kauf, um eine werbefreie Version anzubieten.